Entscheidungen - Candra Prakasa

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Entscheidungen - Candra Prakasa

Beitrag von Storyteller am Do Jun 15, 2017 8:44 am

Rollenspielstart

Die Zeit schien still zu stehen, doch das waren die Bewohner der Hauptstadt bereits gewohnt und alle konnten gut damit leben.
Schließlich waren auch alle dankbar dafür denn die Stadt war die einzige mit fruchtbarer Landschaft mitten in einer endlos scheinenden Wüstengegend.
Und genau dort wohnte Candra Prakasa mit ihren Eltern und ihrer jüngeren Schwester.
Die Familie Prakasa war als reiche Kaufmannsfamilie in der ganzen Stadt und sämtlichen Nachbarorten bekannt und lebte aufgrund der Einnahmen und des guten Rufes in Saus und Braus.
Selbst ein Privatpalast war in Besitz der Familie.
Dieser brauchte richtig viel Platz und grenzte an die innere Mauere der Stadt.
Eine große Anzahl von Personal eilte fast immer beschäftigt durch die Gänge und Räume des prachtvollen Gebäudes, aber vor allem im Bereich der Küche und des Speisezimmers war besonders viel los.
Es war nämlich gerade Essenszeit und überall roch es nach Speise und Trank.
Die Stimmung war gemütlich und die vierköpfige Familie speiste in Frieden, bis plötzlich ein Bote herein kam und dem Hausherren, Masoandro, eine Schriftrolle übergab.
Diese wurde sofort geöffnet und der Inhalt zauberte ein zufriedenes Lächeln in sein Gesicht.
"Um was geht es, Liebling?", wollte seine Frau, Tara, wissen.
Der Kaufmann legte den Brief auf den Tisch und schickte den Boten wieder hinaus, ehe er erklärte: "Diese Schriftrolle ist handgeschrieben worden, und zwar von der Phayara'rani persönlich."
"Was will die Königin denn? Kommt sie uns besuchen? Dürfen wir den Palast sehen?", verlangte Malanka zu wissen.
Sie war die sechzehnjährige Schwester von Candra und total interessiert an allem, was im Königshaus so vor sich ging.
"Noch viel besser, Lanka."
"Was ist denn noch besser?"
Auch Tara wurde ungeduldig: "Jetzt sprich schon, ich möchte es doch auch wissen."
Candra wartete schweigend ab, bis ihr Vater prompt aufstand und voller Stolz verkündete: "Das einzige Kind der Phayara'rani, Prinz Momavali, wird in einem Monat volljährig. Traditionsgemäß wird er an diesem Tag verheiratet. Die Königin selbst hat unsere schöne Candra dafür auserwählt, um eines Tages ihr Erbe anzutreten."
Bei diesen Worten verschluckte sich die Auserkorene und hustete erbärmlich, während sie den Ausruf ihrer Schwester vernahm: "Meine Schwester wird einmal Königin? Sie wird die nächste Phayara'rani? Dann werde ich ja Prinzessin!Papa, das ist ja wirklich noch viel besser!"
Auch die Mutter strahlte.
"Ich bin ja so glücklich für dich, Candra. Das ist eine große Ehre. Wir werden natürlich sofort darauf antworten und mit Freuden bei den Vorbereitungen für die Hochzeit helfen."
Endlich bekam dann die Betroffene wieder Luft und keuchte: "Aber wieso entscheidet ihr das für mich? Wer sagt, dass ich..."
"Diese Chance bekommen nur ganz wenige Leute im Leben, Schätzchen. Wir wollen ja nur das Beste für dich."
Die junge Frau schwieg nun und versank in Gedanken.
Dies zog sich bis in die Nacht hinein, in der an Schlaf nicht zu denken war.
Erst gegen Mitternacht traf sie dann eine Entscheidung: Sie würde weder heiraten noch jemals in die Verlegenheit kommen, ein Land regieren zu müssen.
Candra beschloss, von zu Hause wegzulaufen und ihr Glück woanders zu versuchen.
Dafür musste sie aber bis zum Sonnenaufgang warten, denn erst da wurden die Stadttore wieder geöffnet.
Auf leisen Sohlen schlich sie sich kurz davor aus dem Palast in den Stall, wo sie ihre schwarze Stute, Sana, Sattelte und auf die Straßen hinaus ritt.
Ohne weiteres kam sie aus dem bewachten Tor raus, denn sie war schon oft ausgeritten und kannte die Stadtwachen sehr gut.
Doch sie würde nicht mehr zurück kommen.
Immer weiter entfernte sie sich von Putirana'colai, ritt durch die magere Vegetation bis in die Steinwüste Pustinja'kamen.

Storyteller
Admin

Anzahl der Beiträge : 78
Anmeldedatum : 17.06.16

Benutzerprofil anzeigen http://dunyo.forumieren.net

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten